Archäologie-Banner
Neuigkeiten

Freitag, 16.11.2018
Heft 13 erschienen

Donnerstag, 15.11.2018
Neue Mitglieder der Vorstandschaft: Klaus Hergl

Montag, 12.11.2018
Ausstellung in Moosburg eröffnet

Montag, 1.10.2018
HR Buch vorgestellt

Mittwoch 5.09.2018
Führung mit echtem Römer

Samstag, 25.08.2018
Funde aus dem Landkreis in Berlin

 

 

 

 

 

Interessante Links

Partnervereine und Gruppen:


Verein für Höhlenkunde in München e.V.
http://vhm-muenchen.de/


Claymore - Die Schaukampfgruppe
http://www.die-schaukampfgruppe.de/


ArLan - Archäologischer Verein Landshut
http://www.arlan.de


AVE - Archäologischer Verein Erding
https://archaeologischer-verein-erding.de/verein/


Moosburg ganz anders
http://www.moosburgganzanders.de/

Herzlich Willkommen beim Archäologischen Verein im Landkreis Freising e.V. 

letztes Update: 17.11.2018 10:15
 
!! Datenschutzerklärung !!


 Infos zu unseren neuen Publikationen:

Heft 13 liegt ab sofort bei allen unseren Veranstaltungen zur Abholung bereit, bzw. kann dort für 10€ erworben werden. Parallel läuft bereits die Verteilung der Pflichtexemplare, Belegexemplare und Mitgliederexemplare, die unsere Mitglieder persönlich austragen können.
Bitte haben sie Verständnis, dass dieser Prozess etwas Zeit in anspruch nehmen wird.


Abb.: Cover Heft 13


FAF3 "Hauber und Reuther" ist ab Sonntag, 2.12.2018 erhältlich! Am 2.12. steht Autorin Eva Willberg (geb. Fritz) in unserer Dauerausstellung von 13:00 - 15:00 für Fragen zur Verfügung. Zudem wurde von ihr die Vitrine zum Thema Hauber & Reuther überarbeitet und kann besichtigt werden.
Für Mitglieder ist das Buch zum Mitgliederpreis von 20€ erhältlich.
Nichtmitglieder zahlen 38€.
Bei Bestellung kommen entsprechende Versandkosten hinzu. Der Versand startet im Laufe der nächsten Wochen. Auch Belegexemplare und Büchertausch werden dann entsprechend verschickt.


 


2.12.2018
Öffnung der Dauerausstellung im Landratsamt
10-17:00

In unseren zwei Schauräumen durchwandern sie die Geschichte des Landkreises von der Jungsteinzeit bis heute. Zu sehen sind Keramikfunde, Steinwerkzeuge, Schmuck, Glasfunde, Knochenfunde, sowie zahlreiche Schautafeln, ein nachgebauter Webstuhl, eine Münchshöfener Figurengruppe in Lebensgröße und das Modell eines bandkeramischen Hauses.

weitere Infos


11.12.2018 Vortrag
19:30 - Klosterbibliothek am Landratsamt
Dr. phil. Thomas Richter - Aktuelle Grabungen im Landkreis Landshut

In zahlreichen Grabungen im Gebiet des Landkreises konnten im vergangenen Jahr Siedlungen, Gräberfelder aber auch Einzelfunde entdeckt werden, anhand derer sich beispielhaft die ältere Geschichte des Landkreises erzählen lässt. Im Jahr 2017 wurden in Bruckberg, Hohenthann und Ergoldsbach Siedlungen des Neolithikums untersucht. In Eching fand sich eine größere Siedlung der späten Bronzezeit direkt am Flussufer der Sempt und in Mettenbach tauchte die älteste Münze des Landkreises aus der Zeit der Kelten auf.

Einen Einblick in die frühmittelalterliche Siedlungsgeschichte der Region ermöglichte der bajuwarische Friedhof von Weng und eine Grabung in Geisenhausen erbrachte neue Erkenntnisse zum Aussehen der Ortschaft am Ende des Mittelalters an der Schwelle zur Neuzeit.


Jüngster Befund war das Wasserschloss von Pfettrach, dessen Überreste beim Neubau eines Einfamilienhauses auftauchten. Im Rahmen des Vortrags werden diese Grabungen des letzten Jahres vorgestellt. Darüber hinaus wird ein kurzer Einblick in Ergebnisse der Ausgrabungen des Jahres 2018 im Landkreis gegeben.


15.12.2018 Exkursion
zur Burgweihnacht, Burg Hilgartsberg

Vor Ort finden zahlreiche Perchtenauftritte vor der historischen Kulisse der Burg statt!
Wir fahren um 15:00 in Fahr-gemeinschaften nach Hilgartsberg. Für die Organisation melden sie sich bitte per Email an unter: lorenz.scheidl@web.de

weitere Infos: http://burgverein-hilgartsberg.de/veranstaltungen/#event-76


11.01.2019

Eröffnung Spieletag und Spieleabend

Wo: Depot im Landratsamt

18:00 kurzer Vortrag von Martinus fesq Martin: Die Geschichte des Schachspiels

Ab 18:30  Spieleabend


12.01.2018 - 2.  Archäologischer Spieletag

 
Bildquelle wikimedia.commons, Schlurcher

Wo: Depot im Landratsamt Freising Wann: 10:00 - 22:00
Am 12.01.2019 findet der 2.Spieletag in der Dauerausstellung statt. Vor Ort werden Spiele angeboten, die geschichtlich belegt sind. Beispielsweise haben wir viele Spiele aus der Römerzeit im Programm. Zudem gibt es Spiele mit Bezug zur Archäologie und Geschichte aber auch die ganz gewöhnlichen Brett- und Gesellschaftsspiele, ohne konkreten Zusammenhang mit dem Thema, um für ausreichend Abwechslung zu sorgen.

Eintritt frei!


5.02.2019
19:30 - Klosterbibliothek

Vortrag: Geopferte Menschen - Zerschlagene Artefakte

Referentin: Dr. Andrea Zeeb-Lanz, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesarchäologie

Der einzigartige steinzeitliche Ritualort von Herxheim bei Landau (Pfalz)
Bei Herxheim liegt  eine für ganz Europa einmalige Anlage der Bandkeramik-Kultur (Jungsteinzeit, um 5000 v. Chr.). In einem komplex gebauten Doppelgraben um eine Siedlung fanden sich die Überreste von mehr als 500 Menschen. Diese waren direkt
nach dem Tod systematisch zerlegt, die Knochen vom Fleisch befreit und danach größtenteils klein zerschlagen worden. Die Schädel der Toten erfuhren eine besondere Behandlung. Außerdem fanden sich hier prunkvolle Tongefäße,
Steingeräte und Mahlsteinplatten, sämtlich ebenfalls zerstört. Die Funde sind als die Überreste eines bislang einzigartigen Rituals zu interpretieren. Die zahlreichen Toten waren geopfert worden, und es gibt Hinweise, welche die Hypothese von Kannibalismus als Teil der Ritualhandlungen erlauben. Der reich bebilderte Vortrag schildert in Kürze die Grabungsgeschichte und fasst
dann die Ergebnisse der jahrelangen Forschungen des internationalen Wissenschaftlerteams zusammen, das die Anlage unter der Leitung der Referentin
seit 2004 ausgewertet hat.


 

 Jetzt Mitglied werden!