Archäologie-Banner

Fahrten:

11. Juni 2017 - Jugendfahrt ins Altmühltal mit Kanutour
Unsere
Jugendgruppe startet am 11. Juni ihre nächste Fahrt. Diesmal geht es ins
Altmühltal, wo zunächst Stationen des Archäologieparks erkundet werden.
Nach der Mittagspause startet eine kleine Kanu-tour (ca. 3 Stunden) auf
der Altmühl. Aufgrund der Bootsfahrt wird die Begleitung der
Jugendlichen durch die Eltern erbeten. Der Preis liegt für Kinder bei 20
und für Erwachsene bei 25 Euro. Für Familien (2 Erwachsene, 2 Kinder)
bieten wir einen Sonderpreis von 75 Euro an. Die genauen Abfahrtszeiten
werden in Kürze auf unserer Homepage bekanntgegeben. Anmeldungen nehmen
Lorenz Scheidl unter 01601281736 oder Iris Haderer unter 015233912283
entgegen.

 


2-Tages-Bergtour zum Schneidjoch, Rätische Inschriften,  am 1. und 2. Juli 2017

Foto : Gufferthütte(Copyright http://www.gufferthuette.at)

Was steckt hinter den geheimnisvollen Inschriften am Schneidjoch? Diese Frage ist auch Jahre nach deren Entdeckung nicht geklärt. Sicher ist nur, dass sich dem Besucher ein Fenster in eine Welt vor mehr als 2000 Jahren eröffnet. In einer Felsspalte oberhalb der Quelle im Norden des Guffert sind Inschriften in den Fels gemeißelt, die als " rätische Inschriften an einem Quellheiligtum" bezeichnet werden. Doch wirklich geklärt ist weder Herkunft noch Bedeutung der mystischen Zeichen im Stein. Der Archäologische Verein macht sich auf, dieses Geheimnis ein Stück weiter zu ergründen. Alle Aktiven, jungen und junggebliebenen sind herzlich dazu eingeladen, an einer Bergtour mit Hüttenübernachtung teilzunehmen. Es wird ein einmaliges Erlebnis! Wir starten am 1.7.17 mit dem Bus in Richtung Achenkirch, werden einen 3-3,5 stündigen Aufstieg (900 Höhenmeter) zum Schneidjoch erwandern, dort die Höhle mit den Inschriften besichtigen (es wird auch einen Experten geben, der uns dorthin begleiten wird) und anschließend in der Gufferthütte gemütlich einkehren wo wir dann gestärkt von einem Abendessen übernachten werden. Am nächsten Tag begehen wir nach dem reichhaltigen Frühstück den circa 3 stündigen Abstieg und fahren mit den Bildern und Eindrücken dieser tollen Bergtour nach Hause. Kosten der 2 Tagestour: maximal 50,-€ pro Person -Busfahrt inkl. Übernachtung, Essen muß selbst gezahlt werden. DAV Mitglieder bekommen eine Ermäßigung bei der Übernachtung in Höhe von 10,-€. Hüttenschlafsack mitzubringen ist Pflicht kann auch vor Ort erworben werden. Möglichst baldige Anmeldung bei Iris Haderer unter 015233913383 wird erbeten

 

 Die genauen Details ergeben sich aus der Anzahl der Anmeldungen und werden den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben!

 


 

Ausgewählte Fahrten der letzten Jahre:

08.November 2014: Fahrt nach Manching, Kelten- und Römermuseum zur Ausstellung "Das goldene Antlitz des unbekannten Makedonenkönigs"

16.06.2012  Fahrt nach Kelheim zur Ausstellung über Erdställe

14.05. 2011     Fahrt zu den Bodendenkmälern im Landkreis Freising

20./21.03.2005 Die Himmelsscheibe von Nebra im Visier: 2-Tagesfahrt nach Halle

03.07.2004       Besichtung des Künzinger Amphitheaters und des archäologischen Museums

18.10.2003      Fahrt nach Fürstenfeldbruck

28.06.2003      Römerhauptstadt Kempten erwandert

03.07.2004 Besichtung des Künzinger Amphitheaters und des archäologischen Museums

Der Archäologische Verein unternimmt am Samstag, 3. Juli, eine Fahrt nach Künzing.
Dort werden das archäologische Museum und die laufenden Ausgrabungen eines Amphitheaters aus der Römerzeit besichtigt. Ferner steht die Besichtigung der Asamkirchen von Altenmarkt und Aldersbach sowie der Wallfahrtskirche Sammarei auf dem Programm.
Abfahrt um 8:00 Uhr an der Bushaltestelle beim Finanzamt, Rückkehr gegen 17:30 Uhr.
Der Fahrpreis inkl. Führungen beträgt ? 15,-, für Schüler und Jugendliche ? 10,-.
Anmeldung bei Erwin Neumair: Tel. 08161-44028 oder Fax 08161-41478.

 
18.10.2003

Fahrt nach Fürstenfeldbruck

Im Oktober ging die Fahrt nach Fürstenfeldbruck. Auch hier sorgte schönes Herbstwetter für die richtige Stimmung. Vor allem bei der Besichtigung der Einöde Jexhof, eines vom Landkreis betriebenen Bauernhausmuseums, das mit geringen Mitteln zu einem attraktiven und viel besuchten Ausflugsziel geworden ist. Am Nachmittag stand dann das Kloster Fürstenfeld auf dem Programm. Die wunderbare spätbarocke Kirche, deren kunsthistorische Sehenswürdigkeiten den Besuchern sehr gut nahe gebracht wurden, ein Gang durch die Vorgeschichtsabteilung des Stadtmuseums und ein Rundgang durch das Klosterareal ließen den Ausflug ausklingen. Erstaunlich, wie die archäologische Gruppe um Rolf Marquardtdiese Vorgeschichtsabteilung im Stadtmuseum gestaltet hat.

 
28.06.2003 Römerhauptstadt Kempten erwandert

Die Frühjahrsfahrt des Archäologischen Vereins nach Kempten wurde für die 40-köpfige Gruppe zu einem Erlebnis der besonderen Art. Bei strahlendem Sonnenschein erwanderten die Freunde der Archäologie die auf der Höhe über der Iller gelegenen Ruinen des ehemaligen Cambodunum. Der Tempelbezirk, das Forum und vor allem die ausgegrabenen Reste der sog. Kleinen Thermen machten einen gewaltigen Eindruck. Dr. Gerhard Weber, Leiter der Stadtarchäologie Kempten, hatte die Freisinger dort begrüßt und sie in die Vergangenheit Kemptens eingeführt. Nach der Mittagspause stand eine Stadtführung auf dem Programm. Im Mittelpunkt standen dabei die Besichtigung der römischen Sammlung im Zumsteinhaus, die Residenz des Fürstabtes von Kempten mit den großartigen Prunkräumen und die renovierte Lorenzkirche. Mit besten Eindrücken und gestärktem Appetit auf die nächsten Grabungen, die in Ziegelberg bei Moosburg anstehen, kehrte die Crew um Erwin Neumair nach Freising zurück.

 
05.10.2002 - Unteruhldingen am Bodensee ins neu gestaltete Pfahlbaudorf
- Barockkirche Birnau
 
14.06.2002 Silexbergwerk bei Arnhofen  
29.09.2001 Federseemuseum in Bad Buchau
Heuneburg
 
07.10.2000 Archäologischer Erlebnispark "Gabreta" in Lichtenau bei Ringelai
Bauernhausmuseum in Finsterau
 
08.07.2000 Ausstellung "Römer zwischen Alpen und Nordmeer" in Rosenheim  
02.10.1999 Römermuseum und Therme in Weißenburg
Museum in Eichstätt
 
05.10.1997 Ausflug nach Waging in das neu eröffnete Bajuwarenmuseum  
05.10.1996 Stadtmuseum Ingolstadt
Ausgrabungen auf der ICE-Trasse bei Ingolstadt
 
Oktober 1995 Niederbayerisches Vorgeschichtsmuseum in Landau
Gäubodenmuseum in Straubing
Grabungsbesichtigung in Niederhausen bei Landau 
 
10.10.1993 Keltenausstellung in Rosenheim
Museum Bedaium in Seebruck
 
26.09.1992 Laufende Grabungen im Raum Landshut
"Bauern in Bayern" in Straubing
 
13./14.09.1991 Keltenausstellung im Palazzo Grassi in Venedig  
22.10.1989 Ausgrabung Pestenacker, altheimzeitliche Feuchtbodensiedlung
Archäologische Sehenswürdigkeiten im Landkreis Landsberg a. Lech